News-Ticker

Weihnachtsbummel mit Ruhe und Abstand

Weihnachtsgewinnspiel läuft - Auf Lichterglanz und Leckereien braucht niemand verzichten

Lange Sonnabende, Weihnachtsgewinnspiel, vorweihnachtliche Atmosphäre - ein Abstecher in die Rotenburger Innenstadt lohnt sich.

In aller Ruhe und mit sicherem Abstand zu seinen Mitmenschen Weihnachtseinkäufe tätigen? An den langen Sonnabenden ist in der Rotenburger Innenstadt genug Platz dafür. Mit Weihnachtsbäumen in der Großen Straße, einigen Büdchen mit Leckereien sowie dem gewohnten Lichterglanz der City kann man hier auch in Corona-Zeiten ein bisschen vorweihnachtliche Stimmung genießen.

Weihnachtsgewinnspiel läuft

Seit dem 20. November läuft auch wieder das Weihnachtsgewinnspiel. Bei jedem Einkauf in den teilnehmenden Geschäften erhält man je 5 Euro, die an der Kasse gezahlt werden, eine Marke. Wer also zum Beispiel für 15 Euro einkauft, kann drei Marken in seine Gewinnspielkarte kleben. Sind alle 25 Felder beklebt, tragt ihr euren Namen und eure Adresse ein und werft die Karte in eine der bereit gestellten Loxboxen. Losboxen stehen bei fashion tree, Große Str. 35, bei Buch & Aktuelles, Große Str. 67, bei HOLD Store, Große Str. 52 und bei Schuhmann, Große Str. 23. Für diejenigen, die sich am Gewinnspiel beteiligen, gibt es noch einen Grund mehr, am langen Sonnabend in der Innenstadt einzukaufen; Ab 13 Uhr geben die Geschäfte sonnabends die doppelte Menge Marken beim Einkauf aus. Da wird die Karte noch schneller voll. Und mit jeder Karte, die ihr ins Rennen schickt, steigen natürlich eure Gewinnchancen.

Vier Gewinnziehungen plus Abschlussziehung

Die Ausgabe der Marken für das Weihnachtsgewinnspiel erfolgt vom 20. November bis 24. Dezember. Am 30. November, am 7., 14. und am 21. Dezember finden Gewinnziehungen statt. In diesen Wochenziehungen werden Gutscheine verlost, die den Gewinnern per Post zugestellt werden. Zur Abschlussziehung am 30. Dezember wandern alle Karten noch einmal in den Lostopf. Dann werden wertvolle Sachgewinne ausgelost, die den Gewinnern persönlich überreicht werden.

Verkaufsstände mit Leckereien

Natürlich ist es sehr schade, dass in diesem Jahr Corona-bedingt kein Nikolausmarkt stattfinden kann. Doch anstelle des dreitägigen Marktvergnügens haben die Organisatoren der IG CityMarketing wenigstens ein kleines bisschen der vorweihnachtlichen Freuden retten wollen und einige Schausteller gefunden, die in der Adventszeit Leckereien anbieten. Dazu gehören Bratwurst, Currywurst und Pommes, Burgunderschinken, Crepes, Schmalzkuchen und Poppkorn, Lebkuchen und gebrannte Mandeln.

Einen Nikolausmarkt darf es in diesem Jahr nicht geben, für einen Hauch von vorweihnachtlicher Stimmung sorgen einige Verkaufsstände in der Großen Straße.

Die Stände in der City werden mit einem vorbildlichen Hygienekonzept betrieben. Wichtigstes Ziel ist es, alle Gefahren einer Infektion zu unterbinden. Es wird auf Abstände geachtet durch eine Steuerung der Wartenden mit Barriere und beschildertem Ein- und Ausgang. Es steht ein Spender mit Handdesinfektion bereit, bevor man Bratwurst oder Crepes in die Hand nimmt. Alle Ablageflächen werden häufig desinfiziert. Der Innenraum des Verkaufsstandes ist mit einem Spritz- und Spuckschutz versehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*