News-Ticker

LaStrada unterwegs in Rotenburg

Dreitägiges Festival vom 17. bis 19. August in der Innenstadt

Künstler bei LaStrada Künstler und Akrobaten erfreuen die Zuschauer an vier Spielorten in der Innenstadt.

Knatternde Vehikel, Akrobaten, Jongleure, Clowns – vom 17. bis 19. August 2018 sind in der Rotenburger Innenstadt wieder ungewöhnliche Figuren unterwegs. Bereits zum zehnten Mal gastiert der LaStrada Straßenzirkus mit nationalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern in der Wümmestadt. Und das heißt: Es wird bunt, schrill und ein bisschen verrückt. Auf keinen Fall verpassen!

Innenstadt als Freiluftmanege

Die Innenstadt verwandelt sich in eine große Freiluftmanege. Kostenfrei, ohne Eintritt – aber ein paar Münzen oder Scheinchen in die aufgestellten Hüte sind gern gesehen. Tausende kommen Jahr für Jahr zu „La Strada unterwegs“, und darauf hoffen die Kulturinitiative Rotenburg (KiR), die Stadt und das Team von zweifellos.net auch diesmal. Los geht es mit der Eröffnung am Freitagabend. Ab 21 Uhr beginnt das Spektakel auf dem Pferdemarkt. Am Sonnabend und Sonntag geht es dann open air an vier Spielorten in der Innenstadt weiter. Dazu gehören das Heimathausgelände und der Platz neben der Stadtkirche, Am Kirchhof.

Einige Extra-Einlagen

Abgerundet wird das LaStrada-Programm durch einige Sondervernstaltungen. So findet am Sonntag, 19. August, 11 Uhr, ein LaStrada Gottesdienst in der Stadtkirche statt. Der Eröffnungsgottesdienst wird begleitet von musikalischen Klängen des Jugendorchesters Aueland und artistischen Einlagen der Jugendzirkusgruppe „Smarties“.
Im Heimathaus gibt es mit “Memento” ein Stück zeitgenössischen und femininen Zirkus. Vorstellungen finden am Samstag, 18.08., um 15.30 Uhr und Sonntag, 19.08., um 15.45 Uhr statt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*