Ärztlicher Rat für Hansi und Bello - Innenstadt Rotenburg
News-Ticker

Ärztlicher Rat für Hansi und Bello

Dr. Renate Körner verlegt ihre Kleintierpraxis in die Innenstadt

Schild mit Hinweis auf die Praxiseröffnung Ein Schild an der Glockengießerstraße weist bereits darauf hin, dass es in Kürze eine Kleintierpraxis in der Innenstadt gibt.

In Sachen ärztlicher Versorgung ist Rotenburg bestens aufgestellt. Ob Hausärzte, Fachärzte, Kardiologische Praxis, Agaplesion Diakonieklinikum – viele Menschen aus Nah und Fern suchen und finden gerade in der Innenstadt Rat und Hilfe. Das gilt in Kürze auch für Tierhalter. Ab Juni kümmert sich die Kleintierpraxis Dr. Renate Körner hier um das Wohlergehen der kleinen Lieblinge.

Zufahrt an der Glockengießerstraße

Ehemals Eden Einrichtungen: Vorn (Große Straße) zieht die Barmer Ersatzkasse ein, hinten (Glockengießerstraße) eröffnet die Kleintierpraxis.

Dr. Renate Körner und ihr Team aus Tierärzten und veterinärmedizinischen Fachangestellten sind in der Wümmestadt keine Unbekannten.

Alteingesessene Rotenburger(innen) brachten ihre kranken Tiere schon vor Jahrzehnten in die körnersche Praxis, damals noch in der Humboldtstraße, und zu Senior Dr. Heinz Körner. Nachdem dessen Sohn Lutz mit seiner Ehefrau Renate die Praxis übernahm, wurde sehr viel größer gedacht und gebaut. In der neuen Tierklinik an der Visselhöveder Straße gab es viel Platz, auch für große Vierbeiner. Die Klinik erwarb sich im Laufe der Zeit bei Pferdefreunden einen exzellenten Ruf, weit über die Grenze der Wümmestadt hinaus, sogar bis ins Ausland. Als sich nun abzeichnete, dass sich Rotenburgs Wohnbebauung in Richtung Visselhövede ausweitet, traf Junior und Praxisnachfolger Dr. Jens Körner die Entscheidung, abermals den Sitz der Tierklinik zu verlegen. Diesmal geht es nach Sittensen, wobei die Nähe zur Autobahn und die gute Erreichbarkeit für Bremer und Hamburger für den neuen Sitz der Pferdeklinik die ausschlaggebende Rolle spielte. Nur die Kleintierpraxis bleibt in Rotenburg.

Mutter Renate denkt nämlich nicht daran, sich zur Ruhe zu setzen. Vielmehr zieht es die Veterinärmedizinerin zurück zu den Wurzeln, in die Rotenburger Innenstadt. Im Juni  soll die Kleintierpraxis, die hinter dem ehemaligen Geschäft Eden Einrichtungen eingerichtet wird (vorn zieht die Barmer Ersatzkasse ein), ihre Türen öffnen. Die Praxis ist von der Glockengießerstraße mit dem Auto zu erreichen. Geboten werden Untersuchungen, Behandlungen und Impfungen von Hunden, Katzen und anderen Heimtieren. Zum Leistungsspektrum gehören neben allgemeinen Behandlungen auch Behandlungen etwa von Maulhöhlenerkrankungen, Augenerkrankungen und Internistischen Erkrankungen. Die Praxis verfügt zudem über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der Orthopädie, Chirurgie, Gynäkologie, Geburtshilfe, Pädiatrie und Geriatrie von Tieren.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*